Πέμπτη, 14 Μαρτίου 2013

BRAHMS, VOLKSLIEDER











Eπιμέλεια:
*Ignatios Ignatiadis

Opus/Catalogue Number WoO 34
14 Volkslieder
  1. Von edler Art, auch rein und zart
  2. Mit Lust tät ich ausreiten
  3. Bei nächtlicher Weil
  4. Komm Mainz, komm Bayrn
  5. Es flog ein Täublein
  6. Ach lieber Herre Jesu Christ
  7. Tröst die Bedrängten
  8. In Stiller Nacht, zur ersten Wacht
  9. Ich fahr dahin
  10. Es pochet ein Knabe sachte
  11. Die Wollust in den Maien
  12. Wach auf, mein Kind
  13. Es ist ein Schnitter
  14. Es wollt gut Jäger jagen 
Johannes Brahms - Vierzehn Volkslieder, WoO. 34 - 1. Von edler Art
 http://www.youtube.com/watch?v=jrweeBuL0SI
Amadeus-Chor. Nicol Matt, conductor

Johannes Brahms - Vierzehn Volkslieder, WoO. 34 - 5. Täublein weiß
http://www.youtube.com/watch?v=0jBINNw1Iyw
Amadeus-Chor. Nicol Matt, conductor.
Es flog ein Täublein weiße
vom Himmel herab
in engelischem Kleide
zu einer Jungfrau zart;
es grüßet sie so hübsch und säuberlich,
ihr Seel war hochgezieret,
gesegnet ward ihr Leib.
Kyrieleison.

Der Himmel ward erschlossen
durch Gottes Schlüssel klar,
Maria ist der Garten,
da er gewachsen war,
der Heilig Geist den Garten besser hat,
gar schön ist er gezieret
mit göttlicher Majestät.
Kyrieleison.

So hat der Ruf ein Ende
wohl hie zu dieser Stund,
so wolln wir Gott nur bitten
aus unsres Herzens Grund,
dass er uns allen wolle gnädig sein,
er woll uns auch behüten
vor der heißen Hölle Pein.
Kyrieleison.

Johannes Brahms - Vierzehn Volkslieder, WoO. 34 - 10. Der tote Knabe
 http://www.youtube.com/watch?v=jmx6gzZR3iY
Johannes Brahms - Vierzehn Volkslieder, WoO. 34 - 10. Der tote Knabe.Amadeus-Chor. Nicol Matt, conductor.
Es pochet ein Knabe leise
an Feinsliebchens Fensterlein:
Feinslieb sag, bist du darinnnen?
Steh auf und laß mich ein!

Ich kann mit dir wohl sprechen,
Doch dich einlassen nicht;
Ich bin mit Jemand versprochen,
Einen Zweiten mag ich nicht!

Mit dem so du versprochen,
Feinsliebchen, der bin ich;
Reich mir dein Händelein weiße,
Vielleicht erkennst du mich.

Du riechest gar nach Erde,
Sag, Liebster, bist du tot?
Soll ich nach Erde nicht riechen,
Da ich in dem Grab geruht?

Weck Vater auf und Mutter,
Weck deine Freund all auf.
Grün Kränzelein sollst du tragen
Mit mir in den Himmel hinauf.

Johannes Brahms - Vierzehn Volkslieder, WoO. 34 - 13. Schnitter Tod
 http://www.youtube.com/watch?v=b02kKDRyJto
Amadeus-Chor. Nicol Matt, conductor.


Wo 22

*Ignatios Ignatiadis
Johannes Brahms - 5 Lieder WoO post 22 (Ophelia Lieder) 1. Wie erkenn' ich dein Treulieb
http://www.youtube.com/watch?v=e8PFV5sPt0o

Wo 33
Johannes Brahms - WoO 33 No. 7: Gunhilde
http://www.youtube.com/watch?v=tEqXYIjnpb8
Johannes Brahms - Sieben Volkslieder für Vorsänger, Chor und Klavier, WoO. 33 - 
7. Verstohlen geht
http://www.youtube.com/watch?v=dLVOTj0LGjw
Chamber Choir of Europe. Jürgen Kruse, Friederike Haug, piano. Nicol Matt, conductor.
 



WoO 36

Johannes Brahms - Volkslieder für 3-4 stimmigen Frauenchor, WoO 36 No. 1 t/m No. 4
http://www.youtube.com/watch?v=K7aiBXQ01ig
Chamber Choir of Europe, Nicol Matt, conductor.


Johannes Brahms - Volkslieder für 3-4 stimmigen Frauenchor, WoO 36 No. 5 t/m No. 8 http://www.youtube.com/watch?v=2si6CeYLpmY
Chamber Choir of Europe, Nicol Matt, conductor.
Mit Lust tät ich ausreiten
durch einen grünen Wald,
Darin da hört ich singen, drei Vögelein wohlgestalt.

So sein es nit drei Vögelein,
es sein drei Fräulein fein.
Soll mir das ein nit werden, so gilt es das Leben mein.

Das erste heißet Ursulein,
Das andre Bärbelein
Das dritt hat keinen Namen, Das soll des Jägers sein.

Er nahm sie bei den Händen,
Bei ihrer schneeweißen Hand,
Er führts des Walds ein Ende, Da er ein Hüttlein fand.

16 Deutsche Volkslieder
 
J.Brahms- "Schwesterlein" from 16 Deutsche Volkslieder no 1
 http://www.youtube.com/watch?v=QwpBYFCw2SI
Brüderlein, es wird fein unterm Rasen sein.«
"Schwesterlein" by J.Brahms- duet sung by Dietrich Fischer Diskau and Elisabeth Schwarzkopf
from 16 Deutsche Volkslieder, WoO. posth. 37 no. 1 (1859-62)
by Johannes Brahms (1833-1897)
Schwesterlein, Schwesterlein, wann gehn wir nach Haus?
»Morgen wenn die Hahnen krähn,
Wolln wir nach Hause gehn,
Brüderlein, Brüderlein, dann gehn wir nach Haus.«

Schwesterlein, Schwesterlein, wohl ist es Zeit.
»Mein Liebster tanzt mit mir,
Geh ich, tanzt er mit ihr,
Brüderlein, Brüderlein, laß du mich heut.«

Schwesterlein, Schwesterlein, wann gehn wir nach Haus?
Morgen, wenn der Tag anbricht,
eh end't die Freude nicht,
Brüderlein, Brüderlein, der fröhliche Braus.

Schwesterlein, Schwesterlein, was bist du blaß?
»Das macht der Morgenschein
Auf meinen Wängelein,
Brüderlein, Brüderlein, die vom Taue naß.«

Schwesterlein, Schwesterlein, du wankest so matt?
»Suche die Kammertür,
Suche mein Bettlein mir
Da lagens beieinander
bis in die dritte Stund'.
"Kehr' dich, schön's Lieb, herumb, beut mir dein'n roten Mund!"

 WoO 38

Johannes Brahms - Volkslieder für 3-4 stimmigen Frauenchor, WoO 38 (4/4)
 http://www.youtube.com/watch?v=B0f37jzn6vA
Chamber Choir of Europe, Nicol Matt, conductor.
Morgen muß ich fort von hier
Und muß Abschied nehmen.
O du allerschönste Zier;
Scheiden das bringt Grämen.
Da ich dich so treu geliebt
Überalle Maßen,
Soll ich dich verlassen.

Wenn zwei gute Freunde sind,
Die einander kennen,
Sonn' und Mond bewegen sich,
Ehe sie sich trennen.
Noch viel größer ist der Schmerz,
Wenn ein treu geliebtes Herz
In die Fremde ziehet.

Küsset dir ein Lüftelein
Wange oder Hände,
Denke, daß es Seufzer sein,
Die ich zu dir sende,
Tausend schick' ich täglich aus,
Die da wehen um dein Haus,
Weil ich dein gedenke.

*
ELISABETH SCHWARZKOPF - DIETRICH FISCHER-DIESKAU - JOHANNES BRAHMS - DEUTSCHE VOLKSLIEDER [2]
 http://www.youtube.com/watch?v=9u_sj3tH9aI&list=PL912A3FCC430E1F9B
No composition will live long unless it has both inspiration and craftsmanship.Johannes Brahms.
Elisabeth Schwarzkopf, Sopran -
Dietrich Fischer-Dieskau, Bariton -
Gerald Moore, Klavier -.

Ich [hört]1 ein Sichlein rauschen,
Wohl rauschen durch das Korn,
Ich hört [ein Mägdlein]2 klagen,
Sie hätt ihr Lieb verlorn.

Laß rauschen. Lieb, laß rauschen,
Ich acht [nicht]3, wie es geh,
[Ich tät mein Lieb vertauschen]4
In [Veilchen und im Klee.]5

[Du hast ein Mägdlein worben
In Veilchen und im Klee,]6
So steh ich hier alleine,
Tut meinem Herzen weh.

Ich hör ein Hirschlein rauschen
Wohl rauschen durch den Wald,
Ich hör mein Lieb sich klagen,
Die Lieb verrauscht so bald.

Laß rauschen. Lieb, laß rauschen,
Ich weiß nicht, wie mir wird,
Die Bächlein immer rauschen,
Und keines sich verirrt.

Δεν υπάρχουν σχόλια:

Δημοσίευση σχολίου